Mokka

Neuer Opel Mokka: Kompakte Maße, großer Auftritt

  • Erstes Fahrzeug eines deutschen Herstellers im SUV B-Segment
  • Neues Modell erweitert die Opel Palette in schnell wachsendem Markt
  • Frisches und dynamisches Design mit verfeinerten, für Opel typischen Innovationen
  • Front- oder Allradantrieb, Sechsgang-Handschaltung oder Automatik
  • Zwei Benziner und ein Diesel, serienmäßig mit Start/Stop-System

Mocca-5

Rüsselsheim. Neuer Name, neue Klasse:

Zwei Monate vor der Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon im März lüftet Opel das Geheimnis um sein neues, sportlichelegantes SUV-Modell Mokka. Mit ihm steigt der Rüsselsheimer Autobauer als erster deutscher Hersteller in den wachsenden Markt der subkompakten Sports Utility Vehicles (SUV B-Segment) ein.

Trotz seiner kompakten Außenlänge von 4,28 Metern wartet der fünfsitzige Opel Mokka mit einem großzügigen Innenraum auf. Zudem löst er Opels Versprechen ein, attraktives Design mit innovativen Technologien und Features aus höheren Fahrzeugklassen zu verbinden und diese damit einem größeren Kundenkreis zugänglich zu machen.

„Der Opel Mokka komprimiert die Stärken traditioneller, größerer SUV auf ein zeitgemäßkompaktes Format“, sagt Opel Vorstandschef Karl-Friedrich Stracke. „Er rundet unser Fahrzeugangebot ab und setzt den starken Schwung fort, den wir mit unserer jüngsten Produktoffensive gewonnen haben. Außerdem bereichert der Opel Mokka das SUV BSegment, das in den nächsten Jahren weiter wachsen wird.“

Dynamik in Fahrerlebnis und Lifestyle Funktionalität und eine komfortable, hohe Sitzposition würzt der Opel Mokka mit einem Hauch von Abenteuer. Auf Wunsch ist er mit einem Allradsystem erhältlich, das bei Bedarf stufenlos Drehmoment zu den Hinterrädern leitet, wenn es Traktion und Handling erfordern. Drei wirtschaftliche Motoren stehen zur Wahl; alle sind serienmäßig mit dem Kraftstoff sparenden Opel Start/Stop-System (Schaltgetriebe) ausgestattet.

Mit dem Opel Mokka halten zahlreiche bahnbrechende Technologien erstmals im subkompakten SUV B-Segment Einzug, zum Beispiel eine Reihe von Fahrerassistenzsystemen, die auf der Opel Frontkamera basieren, oder eine Rückfahrkamera. Außerdem lässt sich der Opel Mokka mit ergonomischen Frontsitzen ausstatten, die von den Gesundheitsexperten der „Aktion Gesunder Rücken e.V“ (AGR) zertifiziert wurden.

Zusätzlich zu seinem großen Laderaum bietet er auf Wunsch die neueste Generation des exklusiven, voll integrierten Flex-Fix-Fahrradträgers.

Mit all diesen Produktmerkmalen wendet er sich besonders an Kunden mit aktivem Lebensstil und gehobenen Ansprüchen. Dazu passt auch der Name. Opel Mokka ist inspiriert durch die kleinen, runden Bohnen der prestigestarken Kaffeesorte Coffea Arabica. Das daraus gebrühte Getränk ist raffiniert und kultiviert, stark im Charakter und voller Energie. Kompakte Maße, großer Auftritt: Beide Eigenschaften treffen auch auf den neuen Opel zu.

Mocca-4

Kraftvolles SUV-Design, kombiniert mit verfeinerter Funktionalität Mit dem Opel Mokka findet Opels Design-Philosophie, die Verbindung von skulpturaler Eleganz und deutscher Ingenieurskunst, einen neuen Ausdruck in der subkompakten SUV-Klasse.

Der Mokka tritt bullig auf, wirkt aber zugleich schwungvoll-elegant und trägt dank muskulöser, athletischer Linien auch sportliche Züge. Diese werden durch die für Opel typische „Sichel“, die in der Seitenlinie nach hinten aufwärts schwingt, verstärkt. Das dynamische Erscheinungsbild unterstützen auch die erhöhte Bodenfreiheit und die große Spurbreite von 1540 mm. Auch die 18-Zoll-Leichtmetallfelgen (Serie bei Edition und Innovation) betonen den robusten Auftritt.

Mocca-2

Im Innenraum ist der neue Opel Mokka den für Opel typischen Werten wie Vielseitigkeit und Benutzerfreundlichkeit verpflichtet. Fünf Passagiere genießen eine komfortable, hohe Sitzposition mit gutem Überblick.Bis zu 1372 Liter Laderaum und insgesamt 19 Staumöglichkeiten stehen zur Verfügung.Die Transportmöglichkeiten lassen sich um den Flex-Fix- Fahrradträger erweitern, der die Ansprüche eines aktiven Lebensstils erfüllt.Opel ist der einzige Hersteller, der ein solches System anbietet. Das nutzerfreundliche Feature ist ausziehbar im Heckstoßfänger untergebracht und kann bis zu drei Fahrräder gleichzeitig befördern.

Mocca-3

Allrad- oder Frontantrieb, Assistenzsysteme für Komfort und Sicherheit Der Opel Mokka ist sowohl mit Front- als auch mit Allradantrieb erhältlich. Das Allradsystem gewährleistet einnochmals höheres Niveau an Fahrstabilität und -sicherheit und erweitert die Einsatzmöglichkeiten des Mokka in unwegsamem Gelände. Wenn Traktion oder Handling es erfordern, leitet das System automatisch und stufenlos Kraft zu den Hinterrädern. Das serienmäßige Elektronische Stabilitäts-Programm (ESP) enthält neben einer Traktionskontrolle eine Berg- An- und -abfahrhilfe, die Fahrkomfort und -sicherheit an Steigungs- und Gefällstrecken steigern. Außerdem halten mit dem Mokka modernste Fahrerassistenzsysteme Einzug im SUV B-Segment. Die Sicherheit bei Nachtfahrten erhöht das auf Wunsch erhältliche adaptive Lichtsystem AFL+ auf Basis der dritten Generation der Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Fernlichtassistent. Die Opel Frontkamera ermöglicht weitere Assistenzfunktionen wie Spurassistent und Verkehrszeichenerkennung. Kein anderes subkompaktes SUV bietet diese Fülle an Sicherheits- und Komforttechnologien.

Media Information

Die in diesem Pressetext enthaltenen Informationen zu Daten und Ausstattungen gelten für das Modellangebot in Deutschland. In anderen Ländern können sich Abweichungen ergeben. Alle Verbrauchsangaben beziehen sich auf den Gesamtverbrauch bei Basisausstattung im europäischen Prüfzyklus.Änderungen und Irrtümer bleiben vorbehalten. Adam Opel AG media.opel.de

D-65423 Rüsselsheim 10. Januar 2012