Opel GT

Opel GT Roadster – dritter Teil der GT-Serie bei uns!

Opel GT —  damals – jetzt – bald…

 

Opel GT Roadster

Der Opel GT wurde im März 2006 als Nachfolger des Opel Speedster auf dem Genfer Auto-Salon vorgestellt und dort von einer unabhängigen Fachjury zum Cabrio des Jahres 2007 gewählt.

Gerade heute wächst die Begeisterung am Opel GT Roadster immer weiter – und wer erst einmal in seinem Bann ist, kommt selten wieder davon los.

 

GT-Touren, GT-Fans und Clubs explodieren und finden ständig neue Mitglieder.

 

Opel GT

Opel GT Treffen Österreich

Opel GT

Opel GT Roadster – Tour

 

 

Im Frühjahr 2007 kam der Roadster auf den europäischen Markt. Beworben wurde er mit den Slogans „Die Legende ist zurück“ und „GT’aime“, einer Anspielung auf das französische „je t’aime“ (deutsch: „Ich liebe Dich“).

 

 

 

 

Der GT basiert auf der Kappa-Plattform (Motor vorne, Antrieb hinten) des Opel-Mutterkonzerns GM, auf der auch die nahezu baugleichen Saturn Sky, Pontiac Solstice und Daewoo G2X aufbauen. Diese Fahrzeuge und der Opel GT wurden in Wilmington im US-Bundesstaat Delaware gebaut.

Das Werk wurde nach 107.658 produzierten Fahrzeugen am 31. Juli 2009 geschlossen, womit auch die Fertigung des Opel GT eingestellt wurde. Von ihm wurden 7519 Fahrzeuge hergestellt, die sich folgendermaßen auf die Modelljahre verteilen:

2007: 2365 Stück
2008: 4851 Stück
2009: 301 Stück
2010: 2 Stück

 

Opel GT

Opel GT Roadster

 

 

Opel GT Roadster

Opel GT Roadster – Autohaus Nossmann

 

 

Das Modell hat einen 2,0-Liter-Turbo-Ecotec-Vierzylindermotor (Z20NHH, LNF) mit einer Leistung von 194 kW (264 PS), Benzin-Direkteinspritzung, doppelter variabler Nockenwellenverstellung und zweiflutigem Turbolader mit Ladeluftkühlung.

 

 

 

 

 

Der Motor ist vom 2,2-Liter-Motor abgeleitet, der bereits aus dem Astra, Vectra und Signum bekannt ist. Später wurde der modifizierte Motor auch im Opel Insignia mit einer Leistung von 162 bis 184 kW und im Astra J OPC mit 206 kW und 400 Nm eingesetzt.

 

Das maximale Drehmoment liegt bei 353 Nm, nach Werksangaben beschleunigt der GT von 0 auf 100 km/h in 5,7 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 229 km/h bei einem Durchschnittsverbrauch von 9,2 l/100 km. Die Angabe von 5,7 Sekunden auf 100 km/h wurde aufgrund des amerikanischen Wertes (0–60 mph) hochgerechnet; 60 mph entsprechen jedoch nur 96 km/h und nicht 100 km/h. Nach Messung durch Autobild Sportscars beschleunigt der Opel GT in 6,3 Sekunden auf Tempo 100.

 

Keine Frage – da steigt der Spaß beim Fahren…egal welches Gelände, enorm an.

Auch wir „provozieren“ diesen Fahrspaß jährlich…

 

Opel GT Roadster

Opel GT Tour – Österreich

Opel GT

GT Tour – Opel GT Roadster

Opel GT Roadster

Opel GT Roadster – Treff

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Opel GT ist 4100 mm lang, 1813 mm breit, 1274 mm hoch und hat 2415 mm Radstand.[2][3] Das Leergewicht liegt mit bis zu 1476 kg hingegen deutlich über dem des Speedster Turbo (930 kg Leergewicht). Zur Serienausstattung gehört ein manuelles Stoffverdeck, eine manuelle Klimaanlage, ein manuelles 5-Gang-Getriebe und ein Sperrdifferential mit bis zu 70 % Sperrung.

Die Räder sind an doppelten Dreiecksquerlenkern aus Aluminium an beiden Achsen aufgehängt. Die Front-Heck-Gewichtsverteilung ist mit 51 : 49 nahezu optimal ausbalanciert.

 

 

 

Überwacht wird das Fahrverhalten durch das vierstufige elektronische Stabilitätsprogramm (ESP), bei Opel: ESC (Electronic Stability Control) bei dem folgende Modi wählbar sind:

Normal, ohne Anzeige (ESP ein, Traktionskontrolle, bei Opel: Antriebsschlupfregelung ein),
ASR aus (ESP ein, Antriebsschlupfregelung aus),
Sportbetrieb (ESP greift später ein und lässt größere Driftwinkel zu, Antriebsschlupfregelung aus) und
ESC aus / ASR aus (ESP aus, Antriebsschlupfregelung aus).
Weiteres Merkmal des Chassis ist eine Torsionsstütze zwischen Getriebe und Hinterachse, die Lastwechselreaktionen beim Beschleunigen und Bremsen auffängt.

Das Stoffverdeck ist nur manuell bedienbar. Nach der elektrischen Entriegelung der Finnen und des Verdeckdeckels kann das Dach manuell entriegelt und hochgeklappt werden. Zum Verstauen muss der Fahrer das Fahrzeug verlassen, den entriegelten Verdeckdeckel manuell öffnen, das Dach im Dachraum versenken und die Verdeckklappe wieder schließen. Beim Schließen müssen zusätzlich zwei Finnen manuell heruntergeklappt werden und in Öffnungen des Verdeckdeckels verriegelt werden.

Ein nennenswerter Kofferraum ist nicht vorhanden, das Fahrzeug ist also allein auf Fahrspaß und in keiner Weise auf Alltagstauglichkeit ausgelegt.

Erhältlich war der Opel GT in den Farben onyxschwarz, nachtblau, solargelb, metallgrau, damastsilber, granitgrau, eifelblau und viktoriarot.

 

Opel GT

Opel GT Roadster – welche ist Ihre Farbe?

Opel GT

OPel GT Roadster – wo macht er keinen Spaß?

 

Der Preis in der Grundausstattung betrug:

29.900 EUR (Stand: 16. Oktober 2006), bzw.
30.675 EUR (Stand: 30. November 2006), bzw.
32.180 EUR (Stand: 2. April 2007), bzw.
32.400 EUR (Stand: 1. Juni 2008).

 

 

 

 

 

 

Die Aufpreisliste enthielt lediglich ein „Premium-Paket“ (Teillederausstattung der Sitzflächen in ebenholzschwarz oder kobaltrot/ebenholzschwarz, aus PVC: Sitzwangen, Kopfstützen und Türverkleidungen, sowie CD-Wechsler) für 1.285 EUR und Brillant- bzw. Zweischicht-Metallic-Lackierung für 205 bzw. 475 EUR, bzw. ab 1. Juni 2006: 320 EUR (Brillantlackierung) und 590 EUR (Zweischicht-Schicht Metalliclackierung).
Nicht zu vergessen – ein GT wird (soweit ich das bisher mitbekommen habe) nie wirklich fertig…gibt es doch zu viele Möglichkeiten, die IHN immer noch ein bisschen chicer, spritzer, schneller machen!

 

Opel GT Roadster

Opel GT Roadster – bei jedem Wetter

Opel GT

…wirklich bei jedem Wetter – Opel GT Roadster

Opel GT Roadster

Opel GT – macht immer Spaß

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und die vielen und vielseitigen Fotos, welche wir hier zu Verfügung stellen –
sind doch der beste Beweis, oder?

 

 

 

 

 

 

Die Bilder erzählen von GT-Touren, die durch unser Autohaus Nossmann organisiert werden – jährlich – und wir haben nicht nur einen Teilnehmer/GT-Fahrer in unserem Haus!

Sie hätten auch Spaß an einem solchen Opel GT-Roadster?
Einfach bei uns reinkommen – wir haben wirklich fachkundige Beratung, speziell auf diesen besonderen Flitzer zugeschnitten…mit viel Erfahrung!

 

Opel GT

Opel GT Roadster – ein Prachtstück

 

 

 

Opel GT

Opel GT Roadster – wohin uns der Weg auch führt…

 

 

Opel GT

…ein guter Weg – Opel GT Roadster

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…und nächste Woche – natürlich – das aktuellste Thema „Der neue Opel GT Concept“ …hier bei

 

Ihrem

Autohaus Nossmann

 

 

Opel

Opel-Stars Genf – GT Concept – Mokka X – Astra – Astra TCR

Opel-Stars Genf

 

Die Opel-Stars in Genf – GT Concept – Mokka X – Astra – Astra TCR

 

Sportwagen der Zukunft: Weltpremiere des Opel GT Concept
Abenteurer mit Allrad: Weltpremiere des Opel Mokka X
Stars in der Kompaktklasse: Neuer Astra und neuer Astra Sports Tourer
Tourenwagen für den Kundensport: Astra TCR rollt an den Start

 

Opel zeigt neues Selbstbewusstsein und präsentiert auf dem 86. Genfer Automobilsalon (3. bis 13. März 2016) die größer gewordene Astra Familie und zwei echte Weltpremieren: Der Sportwagen der Zukunft, der Opel GT Concept, setzt dabei die große Studien-Tradition der Marke fort, die 1965 auf der IAA mit dem Experimental GT begann. Schon damals war das Coupé ein Design-Statement für skulpturale Formgebung – wie der GT Concept heute. Weiteres Highlight am Genfer See wird der Mokka X sein. Der innen wie außen noch aufregender gestaltete Kompakt-SUV hat mit topaktueller Vernetzungs- und Infotainment-Technologie das Zeug, die Bestsellerstory des bisherigen Modells fortzuschreiben. Dritter Salon-Star im Bunde ist der neue Astra. Am Opel Stand 2231 in der Messehalle 2 wird neben dem Fünftürer und der Kombi Sports Tourer mit viel Platz und Komfort zu sehen sein. Familienzuwachs bekommt die Baureihe mit dem Astra TCR, der in Genf erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wird. Der Tourenwagen ist ein klares Bekenntnis zum Kundensport. Opel Chef Dr. Karl-Thomas Neumann wird am 1. März um 11 Uhr während der Pressekonferenz am Opel Stand die Messestars enthüllen.

 

„Unser Star-Aufgebot in Genf verdeutlicht, wofür Opel inzwischen steht“, sagt Dr. Karl-Thomas Neumann. „Der GT Concept demonstriert die innovative und visionäre Kraft der Marke. Der neue Astra und der Mokka X sind Beispiele dafür, wie wir mit dem Fokus auf die Wünsche unserer Kunden begehrenswerte und zugleich erschwingliche Produkte schaffen. Und der Astra TCR schließlich bekräftigt, welch hohen Stellenwert wir dem Motorsport mit all seinem Begeisterungspotenzialnach wie vor beimessen.“

 

Opel GT Concept: Sportwagen der Zukunft in Reinkultur

2016 wird etwas ganz Besonderes für das Rüsselsheimer Unternehmen, das bereits seit 154 Jahren existiert. Schließlich will der traditionsreiche Automobilhersteller seine Erfolgsstory nicht nur einfach fortschreiben, sondern den größten Turnaround in der Automobilgeschichte vollenden. Die Verkaufszahlen stimmen optimistisch. Also genau der richtige Zeitpunkt, um mit einem ebenso visionären wie nahbaren Sportwagen zu zeigen, wofür Opel in Zukunft stehen wird. Der GT Concept bildet sicherlich eines der Highlights auf dem Genfer Salon. Der atemberaubende Athlet mit Frontmittelmotor und Heckantrieb stammt in direkter Linie vom Opel GT aus den 1960er- und 70er-Jahren und vom Monza Concept ab, der 2013 in Frankfurt vorgestellt wurde. Er hebt die skulpturale Design-Philosophie von Opel auf die nächste Stufe. Die Sportwagen-Studie ist genauso avantgardistisch wie puristisch – nur die reine Form zählt. So finden sich am GT Concept weder Türgriffe noch Außenspiegel noch überflüssige dekorative Elemente. Den Fahrmaschinen-Charakter unterstreichen die für Sportwagen so typische lange Motorhaube, extrem kurze Überhänge und die sehr präsente rote Signaturlinie, die grafisch einen horizontalen Akzent in der sehnig-schlanken Silhouette setzt. Der Verzicht auf eine Kofferraumklappe, das ungewöhnliche, innovative Tür-Design, der zentral angeordnete Doppelauspuff, das Design des Lenkrads und selbstverständlich der Name nehmen Bezug auf den Ur-GT. Doch der GT Concept ahmt nicht nur einfach seinen berühmten Vorfahren nach, vielmehr interpretiert er den kühnen und aufregenden Stil des Originals völlig neu zeigt sich ohne einen Hauch von Nostalgie komplett eigenständig – keine Spur von Retrodesign.

 

GT Concept - Opel Stars Genf

Opel-Stars Genf

 

Der Opel GT Concept soll ein Sportwagen für alle sein, kein abgehobenes Super-Auto. Daher rollt der Frontmittelmotor-Sportwagen mit einem drehmomentstarken Einliter-Dreizylinder-Turbobenziner auf die Showbühne.

 

 

 

 

Der extra effiziente Direkteinspritzer basiert auf den hochmodernen Vollaluminium-Triebwerken aus ADAM, Corsa und Astra. Die Kraft fließt vom sequenziellen Sechsganggetriebe, das sich per Schaltwippen am Lenkrad bedienen lässt, in Richtung Hinterachse, die über eine mechanische Differenzialsperre verfügt. Dazu passen die Fahrleistungen des unter 1.000 Kilogramm leichten Zweisitzers, der in weniger als acht Sekunden auf Tempo 100 beschleunigt und eine Höchstgeschwindigkeit von 215 km/h erreicht.

Opel-Stars Genf!

 

Opel Mokka X: Abenteuerlustig, kernig und bestens vernetzt

Neben dem GT Concept inszeniert Opel in Genf mit dem Mokka X eine weitere Weltpremiere. Im Herbst 2016 wird der neue Kompakt-SUV zu den Händlern rollen. Seit dem Marktstart vor drei Jahren schreibt der Trekking-Typ Erfolgsgeschichte. Davon zeugen europaweit über 500.000 Bestellungen. Mit umfassendem Feinschliff sorgt Opel jetzt dafür, dass der Bestseller auf seinem Karriereweg weiter durchstarten kann. Durch den Namenszusatz X unterstreicht Opel künftig sowohl die Optik als auch die Funktion von SUV- und Crossover-Modellen.

Der Mokka X wirkt nun noch eine Spur breiter, solider und maskuliner. Die überarbeitete Fahrzeugfront ist geprägt von sauber definierten Metalloberflächen mit hochwertiger Ausstrahlung. Ausdruck der neuen Opel Designphilosophie sind vor allem der flügelförmige Kühlergrill und die LED-Leuchtengrafik mit prominentem Doppelschwingen-Motiv des Tagfahrlichts. Passend dazu findet sich die Doppelschwinge in den Heckleuchten wieder. Auch die präzise modellierte Seitenansicht betont den athletischen Charakter des SUV. So zeichnet sich in der unteren Türhälfte eine muskulöse Linie ab, die von der nach hinten aufsteigenden Sichelgrafik unterstrichen wird.

 

Opel-Stars Genf

Opel-Stars Genf

 

Auch die Innenraum-Designer haben den Mokka X mit feiner Hand verbessert. Bestimmendes Element ist die neue Instrumententafel, die jetzt eher horizontal gegliedert ist. Sie sieht dabei klarer und präziser aus. In der überarbeiteten Kommandozentrale wurden die Sieben- und Acht-Zoll-Touchscreens der neuen Infotainment-Generation harmonisch eingebettet. Das gesamte, sauber gezeichnete Interieur überzeugt mit einem eingängigen Bedienkonzept und bester Funktionalität. Berührungsempfindliche Oberflächen machen viele Tasten und Regler überflüssig.

 

 

Der Mokka X ist sicherlich einer der bestvernetzten Kompakt-SUV. Zwei Versionen des IntelliLink Infotainment-Systems der jüngsten Generation halten Einzug in den Mokka X. Sie holen die Welt der Smartphones sowohl via Apple CarPlay als auch via Android Auto ins Fahrzeug. Darüber hinaus wird der Mokka X ab Markstart auf Wunsch Opel OnStar an Bord haben. Der persönliche Online- und Service-Assistent ist bereits in 13 europäischen Ländern erhältlich und wird im Laufe des Jahres in 16 weiteren Märkten verfügbar sein. Opel OnStar fungiert nicht nur als persönlicher Schutzengel, er verwandelt den Mokka X auch in einen leistungsstarken 4G/LTE-WLAN-Hotspot (dieser Service ist bereits in Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden und Spanien verfügbar, weitere Länder werden im Laufe des Jahres folgen).

Unter der Motorhaube des Mokka X arbeitet der 1,4-Liter Direct Injection Turbo der neuen Generation mit 112 kW/152 PS in Kombination mit Sechsstufen-Automatik, Start/Stop und adaptivem Allradantrieb (Verbrauch und CO2-Emissionen im kombinierten Zyklus: 6,6 l/100 km, 154 g/km, vorläufige Angaben).

Mit der Einführung der AFL-LED-Scheinwerfer (AFL = Adaptive Forward Lighting) im Mokka X haben die Ingenieure einmal mehr das Opel Versprechen umgesetzt, innovative Technologien einem breiten Kundenkreis zugänglich zu machen. Das adaptive System passt den Lichtstrahl automatisch der Fahrsituation an und garantiert die bestmögliche Ausleuchtung der Strecke. Zum AFL-LED-Repertoire zählen neun Lichtfunktionen.

Wer jetzt immer noch kein Fan dieses tollen SUV ist, hab ihn wohl noch nicht in Live gesehen? Wer ihn sieht, wird begeistert sein!

Opel-Stars Genf!

 

Neuer Opel Astra: Leicht, effizient, praktisch und aufregend

Leichter, sparsamer, agiler und dabei sogar noch komfortabler – die Kunden sind vom neuen Astra als Fünftürer wie auch als Sports Tourer überzeugt. Mehr als 100.000 Bestellungen liegen bis dato schon vor. Mit jeder Komponente spiegelt der Newcomer das Thema Effizienz wider. Der Fünftürer ist bis zu 200 Kilogramm und der Sports Tourer bis zu 190 Kilogramm leichter als der Vorgänger – deutlich zu Gunsten von Agilität und Fahrkomfort.

 

Opel Astra - Opel Stars Genf

Opel-Stars Genf

 

Das Antriebsportfolio hat großen Anteil daran, dass der Astra mehr Fahrspaß als jemals zuvor vermittelt: In jedem neuen Modell kommen Opel Motoren der neuen Generation zum Einsatz. Die Benzin- und Dieselvarianten mit bis zu 1,6 Litern Hubraum verbinden durchgehend höchste Effizienz mit bestem Ansprechverhalten. In Genf fährt der Astra erstmals mit dem nagelneuen, doppelt aufgeladenen Top-Diesel vor. Der 118 kW/160 PS starke 1.6 BiTurbo CDTI entwickelt ein maximales Drehmoment von 350 Newtonmeter und verbraucht im Sports Tourer in Verbindung mit Sechsgang-Schaltgetriebe, Start/Stop-Automatik und rollwiderstandsarmen Reifen nur 4,1 Liter Diesel auf 100 Kilometer (109 Gramm CO2 pro Kilometer – 108 Gramm im Fünftürer).

 

 

Sowohl der Fünftürer als auch der Sports Tourer besitzen einen spürbar großzügigeren Innenraum bei geringeren (Fünftürer) oder fast identischen (Sports Tourer) Außenmaßen wie die Vorgänger. Besonders die Fond-Passagiere profitieren: 35 beziehungsweise 28 Millimeter mehr Beinfreiheit stehen hier zu Buche. Außerdem kann der Kompaktklasse-Kombi nun bis zu 1.630 Liter Gepäck aufnehmen, 80 Liter mehr als die Vorgängerversion. Ein weiteres Plus ist der raffinierte Laderaum-Zugang: Um die Kofferraumklappe auf- und zuschwingen zu lassen, genügt eine Fußkick-Geste unter dem hinteren Stoßfänger.

Zu schade sich diesen Traum nicht mal aus der Nähe anzusehen!

Opel-Stars Genf !

 

Opel Astra TCR: Rennsport-Atmosphäre auf der Showbühne

Als Schmankerl für die Motorsport-Fans in Genf bringt Opel erstmals den Astra TCR an den Messestart. Befeuert wird der neue Renntourenwagen aus Rüsselsheim von einem starken Zweiliter-Turbomotor, der es auf 330 PS und 420 Newtonmeter Drehmoment bringt. Dieser Schub gelangt über ein sequenzielles, per Wippenschaltung am Lenkrad bedientes Sechsgang-Renngetriebe an die Vorderräder. Den Kraftschluss stellt eine Zweischeiben-Sintermetall-Kupplung her, beim Runterschalten hilft ein automatisiertes Zwischengassystem. Verzögert wird der Rennwagen über 378 Millimeter große Scheiben und einen Sechskolben-Bremssattel vorne sowie 265-Millimeter-Scheiben nebst Zweikolben-Sattel hinten. Die Bremsbalance kann der Fahrer vom Cockpit aus modulieren. Sein Renn-Debüt gibt der neue Kundensport-Tourenwagen im Laufe des Jahres im Rahmen der TCR-Rennserie (Touring Car Racing Series).
Da dieser Flitzer nicht auf den regulären Straßen unterwegs sein wird, was sicherlich viele Fans bedauern werden – ist hier eine CO2-Angabe nicht erforderlich.

Opel-Stars Genf!

 

Die Opel-Stars in Genf…wir dürfen und sind mächtig gespannt!

 

Wir sind sicher, Sie sind es auch…zu Recht –
Wir werden selbstverständlich wieder im Detail berichten…
Wir halten Sie auf dem Laufenden…
…bei Ihrem Autohaus Nossmann!

 

Mehr Informationen zu den Opel-Stars, Opel und allen Möglichkeiten gibt es natürlich unter

Autohaus Nossmann – ihr Autohaus in Rheinbach

 

Weitere Informationen zu Opel und den vielfältigen Angeboten finden Sie auch unter

Autohaus Nossmann – noch mehr Angebote

 

Die Opel-Stars in Genf – dann sind Sie auch bald bei uns!

 

Opel

Opel Flat – Sicherheit & Freiheit im Autohaus Nossmann

 

Die Flat von Opel – ein Stück Sicherheit und Freiheit

Die Opel Flat – so kauft man heute sorgenfrei Neuwagen

 

Da fällt es schwer zu sagen „das möchte ich nicht“, weil Sie glauben, dass es zu Ihren Nachteil wäre…es ist nämlich nicht!

 

Inklusive:            3 Jahre Garantie und 3 Inspektionen
Für alle Fälle:     3 Jahre Mobilitätsservice
An Bord:             3 Jahre Opel OnStar1 – der persönliche Online- und Service-Assistent
Kundenpreisvorteil:         bis zu 4.000,– €

 

Bei Opel steht der Kunde im Mittelpunkt. Wer ab sofort einen neuen ADAM, Corsa, Mokka, Astra oder Insignia kauft, fährt sorgenfrei: Denn was  die neue Flat von Opel beinhaltet: 3 Jahre Garantie, 3 Inspektionen, 3 Jahre Mobilitätsservice und 3 Jahre Opel OnStar1 – der persönliche Online- und Service-Assistent.

 

Opel

Opel Flat – jetzt ganz neu!

Haben Sie tatsächlich einen Nachteil entdeckt?
Dann lassen Sie es uns wissen…

 

 

 

 

Die Opel Flat kann wahlweise in die Leasingrate, die Finanzierung oder den Barkauf integriert werden. Verglichen mit dem entsprechend ausgestatteten Basismodell inklusive der Leistungen aus der Opel Flat, ergibt sich für den Kunden ein wesentlicher Preisvorteil. Im Falle eines Opel Insignia Innovation mit Opel Flat beträgt der Kundenpreisvorteil bis zu 4.000,– €.

„Mit der Opel Flat bieten wir unseren Kunden genau das Service-Paket, was Sie sich wünschen: Eine verlängerte Garantie- und Mobilitätsabsicherung verbunden mit kostenfreien Inspektionen, Opel OnStar-Diensten und einem attraktiven Kundenpreisvorteil. Damit setzen wir ein starkes Zeichen zum Start ins Frühjahrsgeschäft“, erklärt Opel Deutschland-Chef Jürgen Keller.

 

 

Flat

Opel Flat – zu vielen Modellen!

 

Weitere Informationen zu dieser Flat von Opel finden Sie selbstverständlich unter

Autohaus Nossmann – Infos zur neuen Flat von Opel

 

aber auch unter

Autohaus Nossmann Händlerwebseite – Infos zur neuen Flat von Opel

 

 

 

 

 

 

Und ganz detaillierte Antworten auf all Ihre Fragen bekommen Sie direkt bei uns vor Ort – wir erklären Ihnen gerne alles um das Thema Opel Flat…egal welche Fragen Sie uns stellen!

Bis bald,
Ihr Autohaus Nossmann Team

 

Alle Details zu den Angeboten der Opel Flat gibt es hier:
»opel.de/microapps/opel-flat/home
1 Alle Services inklusive, außer WLAN-Gebühren, die nur im ersten Jahr kostenfrei sind.

Opel GT

Zweiter Teil – Opel GT Concept…und der GT 2 von 1975

Opel GT 2  –  1975

wer kennt ihn noch von „damals 1975“ und hat noch Erinnerungen?

 

 

OPEL GT2
Vision
Der Opel GT2 erstaunte das Publikum auf der IAA 1975 mit seiner futuristischen Keilform und Schiebetüren. Gleichzeitig kündigte eine neue Generation von Fahrzeugen mit größerer Effizienz hinsichtlich Kraftstoffverbrauch und Aerodynamik an. Darüber hinaus wuchsen die Kundenansprüche hinsichtlich Sicherheit und Komfort. Die überzeugende Antwort auf alle diese Trends wurde der GT2.

 

Opel GT

GT 2 1975 – was eine Revolution

 

 

 

 

 

 

 

OPEL GT2
Technologie
Das aerodynamisch optimierte Design des Opel GT2 garantierte niedrigen Verbrauch, höchste Seitenwindstabilität, maximalen Komfort und beste Performance. Sein Luftwiderstandsbeiwert lag bei 0,326 und somit noch um ganze 16,6 Prozent besser als beim aerodynamisch ebenfalls brillanten Experimental GT.

 

Opel GT

GT “ 1975 – wer hat schon solche Türen?

 

OPEL GT2
Außendesign
Der Opel GT2 vermittelte einen sehr futuristischen Eindruck mit seiner schlanken Keilform und den sich auf Knopfdruck öffnenden Scheinwerfern. Das wahre Highlight waren jedoch die auffälligen Schiebetüren ohne sichtbare Laufschienen, deren Öffnungsmechanismus im Rückspiegelgehäuse untergebracht war.

 

 

OPEL GT2
Innendesign
Auch der Innenraum des Opel GT2 war mit seinen belüfteten Sitzen und seinen digitalen Instrumenten und Bordcomputer seiner Zeit weit voraus. Damit präsentierte das Design des Opel Konzeptfahrzeug GT2 die automobile Zukunft, die heute Realität ist.

 

Opel GT

GT 2 1975 – das besondere Fahrzeug von Opel

 

Ein besonderes Fahrzeug für besondere Kunden – und wie immer waren die Anhänger des Opel GT begeistert.
Für die damaligen Zeit (wir reden hier von 1975) ein absoluter Durchbruch.

Nicht nur was Aerodynamik anging, auch die Optik anging war dieses Modell ein absoluter Eyecatcher.
Während der erste Opel GT (ab 1965) gebraucht auch immer noch gehandelt wird – und wahrlich nicht nur Bastlerexemplare unterwegs sind – ist der GT 2 ab 1975…nur noch in den Köpfen.

 

Opel GT

GT 2 1975 – vergessen wird er nicht

 

 

 

 

 

 

 

Ein tolle Variante, welche sich bis heute durchgesetzt hat und immer mehr Liebhaber findet ist der Opel GT Roadster – ein toller Flitzer, flach, schnittig, chic…ein Flitzer…

 

Und selbstverständlich können wir die Bilder in unserem Kopf nicht verdrängen…wie wird er wohl tatsächlich aussehen…der Neue –

Opel GT

GT Concept – so wird der Auspuff

 

 

ob dieser Auspuff wirklich ein Teil davon sein wird?
ob das Outfit wirklich so sein wird, wie manche Bilder, die im Umlauf sind?

 

 

 

GT Concept 2016 - so könnte er auch aussehen...

GT Concept 2016 – so könnte er auch aussehen…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Opel GT Roadster und seinen Details kommen wir aber in der nächsten Ausgabe zum Opel GT…auch wieder hier –natürlich!

 

Ihr Autohaus Nossmann Team

 

Opel Angrillen

Angrillen mit OnStar am 23.01.16 – Danke schön für ein erfolgreiches Event!

Angrillen mit OnStar
eine Opel Event-Veranstaltung von Ihrem Autohaus Nossmann in Rheinbach am 23. Januar 2016

 

Wie immer in der Vergangenheit haben wir auch dieses Jahr wieder zum Angrillen im Januar – diesmal mit dem Thema „ Angrillen mit OnStar“ zahlreiche Kunden, Freunde und Bekannte eingeladen.
Wir machten Werbung und luden natürlich auch über Facebook allgemein und unseren besonderen Autohaus Nossmann-Freunde mit persönlicher Einladung zu unserer Veranstaltung ein.
Übrigens, wenn Sie unsere Facebook-Seite mit „Gefällt mir“ markieren, erhalten Sie zukünftig voll automatisch ihre persönliche Einladung! 😉

 

Hauptthema war natürlich Opel OnStar…eine Neuerung, die wahrlich nicht in jedem Fahrzeug zu finden ist – und vielen, vielen Autofahrern noch gar nicht richtig bekannt ist. Beim Angrillen mit OnStar durften viele Gästen die Vorteile bewundern.

Viel zu viele Menschen wissen immer noch nicht, was OnStar tatsächlich für Vorteile im alltäglichen Handling im Auto für Vorteile bringt.
Gehören Sie auch dazu? Dann sollten wir uns einfach mal bei uns treffen…

 

 

IMG_7357 - Kopie

 

Darüber hinaus bestand großes Interesse zum WLAN-Hotspot – ein Thema, was immer interessanter und nützlicher im täglichen Gebrauch wird und damit auch ein großes Merkmal innerhalb unserer Fahrzeuge ist und wird.
Wer von uns geht denn nicht „mal gerade eben“ unterwegs online?
Wer verlangt nicht indirekt nach immer besseren und stabileren Verbindungen im Rahmen seiner Onlineaktivitäten?

 

 

 

Ein Punkt, den wir bei Opel aufgegriffen haben und bequem und zuverlässig in unseren Alltag einbauen –

beim Angrillen mit OnStar wurden Ihnen die Vorteile hautnah gezeigt.

 

Opel Astra

Opel Astra K – Frontansicht – ein Eyecatcher

 

 

Und was bitte bedeutet denn Diebstahlsicherung? Das muss ja mehr sein, als nur eine Alarmanlage, sonst würde Opel das nicht so besonders erwähnen.

 

Wissen Sie es?

 

 

 

 

Großes Interesse bestand natürlich auch bei den Fahrzeugen, die wir vor Ort für Sie auch beim Angrillen mit OnStar ausgestellt haben:
Optik – Probe sitzen – Raumangebot prüfen – Ausstattung begutachten – Vergleichen

 

 

Opel Astra

Opel Astra OPC – der Besondere

 

Sie haben die ganze Palette genutzt und wir hatten einen tollen Tag mit vielen neuen Gästen,
guten Kunden und netten Freunden.

 

 

 

 

 

 

Opel Mokka

Opel Mokka – der Allrounder

 

 

Viele ausführliche Gespräche, Probefahrten, Austausch von Vor- und Nachteilen auf Basis der individuellen Bedürfnisse –

 

selten, dass wir diese Bedürfnisse nicht abdecken konnten.

 

 

 

 

 

 

Opel Cascada

Opel Cascada – das Freiheitsfeeling beim Angrillen mit OnStar natürlich auch dabei!

 

 

Und auch wenn die Bedürfnisse den nächsten Sonnenstrahlen und dem besonderen Freiheitsgefühl entsprechen –

er war auch da.

 

 

 

 

 

 

Mit unserer Bilder-Galerie möchten wir Ihnen einen Eindruck dieses Event geben.

 

 

Ob draußen oder drinnen – überall Fahrzeuge, die sie interessieren – 

viele Modelle, viele Farben, viele Ausführungen – viele Bedürfnisse, die wir abdecken – wir helfen Ihnen zu ihrem Wunschauto!

 

Opel Corsa

Opel Corsa – die Vielfalt

Opel Insignia

Opel Insignia – der Traum in groß

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Opel Adam

Opel Adam – der Individualist

Opel Zafira

Opel Zafira – das Raumwunder beim Angrillen mit OnStar

 

 

 

 

 

 

 

 

Außerdem danken wir unseren neuen Gästen,
unseren Kunden,
unseren Freunden
und Bekannten und
letztendlich auch unseren Mitarbeitern für die Gestaltung eines tollen und erfolgreichen „Angrillen mit OnStar“ !

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung beim Angrillen mit OnStar!

 

 

 

 

Viel Spaß mit den Bildern vom Angrillen mit OnStar und
sicher bis bald,

Ihr Autohaus Nossmann Team

 

 

Mehr Informationen zu unseren Fahrzeugen finden Sie natürlich auch unter

Autohaus Nossmann – Fahrzeugauswahl

 

Karneval

Karnevals 2016 – unsere Öffnungszeiten in dieser wilden Zeit!

Karneval im Rheinland und in Rheinbach!

 

Liebe Kundinnen, liebe Kunden,
liebe Freunde und Bekannte,

es ist fast soweit – der Straßenkarneval nimmt seinen Lauf…es wird wirklich akut.

 

Auch Ihr Autohaus Nossmann feiert Karneval,
Rheinbach feiert Karneval,
Sie feiern Karneval!

 

 

Karneval

Karneval Autohaus Nossmann

 

Die Besucherrate in unserem Geschäft nimmt in dieser Zeit außerordentlich ab –
der allgemeine Spaß liegt an diesen närrischen Tagen auf anderen Themen.

Unglaublich! 😉

 

 

 

 

 

Wir haben uns also entschlossen in der närrischen Zeit auch nicht rund um die Uhr dem „normalen“ Geschäft nachzugehen –

an folgenden Tagen bleibt auch unser Geschäft geschlossen:

 

Weiberdonnerstag schließen wir um 12:00 Uhr

Rosenmontag vollständig geschlossen

Veilchendienstag vollständig geschlossen
(hier geht in Rheinbach der große Karnevalsumzug!)

 

Karneval

Alaaf an alle Jecken!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

An den anderen Tagen haben wir zu den üblichen Geschäftszeiten geöffnet –
immerhin gibt es ja Mitmenschen, die dem närrischen Treiben nicht folgen und diese Zeit nutzen möchten, um sich in aller Ruhe über Fahrzeuge zu informieren oder gar ein Fahrzeug kaufen möchten – wir sind für Sie da!

 

Wenn wir nicht geöffnet haben – können Sie sich auch gerne über

Karneval – Vertretung – Homepage Autohaus Nossmann

über die vielen Angebote und Themen informieren!

 

Zu den genannten Zeiten…
herzlich Willkommen im Autohaus Nossmann !

 

Allen Närrinnen und Narren wünschen wir lustige und entspannte Karnevalstage und ein „verträgliches Erwachen“ am Aschermittwoch – da ist bekanntlich alles (karnevalistische) vorbei!
Ein dreifach – Rheinbach Alaaf – Karneval Alaaf – Autohaus Nossmann Alaaf !!!

 

 

Wenn Sie möchten und Lust und Laune haben, sehen oder hören wir uns gerne auch zwischen „den Tagen“ –

wer mehr feiert, den sehen wir dann hoffentlich in alter Frische nach den närrischen Tagen.

 

Bis dahin,

 

Karneval

Nossmann – Alaaf!

 

Ihr
Autohaus Nossmann Team