Opel GT

Opel GT Roadster – dritter Teil der GT-Serie bei uns!

Opel GT —  damals – jetzt – bald…

 

Opel GT Roadster

Der Opel GT wurde im März 2006 als Nachfolger des Opel Speedster auf dem Genfer Auto-Salon vorgestellt und dort von einer unabhängigen Fachjury zum Cabrio des Jahres 2007 gewählt.

Gerade heute wächst die Begeisterung am Opel GT Roadster immer weiter – und wer erst einmal in seinem Bann ist, kommt selten wieder davon los.

 

GT-Touren, GT-Fans und Clubs explodieren und finden ständig neue Mitglieder.

 

Opel GT

Opel GT Treffen Österreich

Opel GT

Opel GT Roadster – Tour

 

 

Im Frühjahr 2007 kam der Roadster auf den europäischen Markt. Beworben wurde er mit den Slogans „Die Legende ist zurück“ und „GT’aime“, einer Anspielung auf das französische „je t’aime“ (deutsch: „Ich liebe Dich“).

 

 

 

 

Der GT basiert auf der Kappa-Plattform (Motor vorne, Antrieb hinten) des Opel-Mutterkonzerns GM, auf der auch die nahezu baugleichen Saturn Sky, Pontiac Solstice und Daewoo G2X aufbauen. Diese Fahrzeuge und der Opel GT wurden in Wilmington im US-Bundesstaat Delaware gebaut.

Das Werk wurde nach 107.658 produzierten Fahrzeugen am 31. Juli 2009 geschlossen, womit auch die Fertigung des Opel GT eingestellt wurde. Von ihm wurden 7519 Fahrzeuge hergestellt, die sich folgendermaßen auf die Modelljahre verteilen:

2007: 2365 Stück
2008: 4851 Stück
2009: 301 Stück
2010: 2 Stück

 

Opel GT

Opel GT Roadster

 

 

Opel GT Roadster

Opel GT Roadster – Autohaus Nossmann

 

 

Das Modell hat einen 2,0-Liter-Turbo-Ecotec-Vierzylindermotor (Z20NHH, LNF) mit einer Leistung von 194 kW (264 PS), Benzin-Direkteinspritzung, doppelter variabler Nockenwellenverstellung und zweiflutigem Turbolader mit Ladeluftkühlung.

 

 

 

 

 

Der Motor ist vom 2,2-Liter-Motor abgeleitet, der bereits aus dem Astra, Vectra und Signum bekannt ist. Später wurde der modifizierte Motor auch im Opel Insignia mit einer Leistung von 162 bis 184 kW und im Astra J OPC mit 206 kW und 400 Nm eingesetzt.

 

Das maximale Drehmoment liegt bei 353 Nm, nach Werksangaben beschleunigt der GT von 0 auf 100 km/h in 5,7 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 229 km/h bei einem Durchschnittsverbrauch von 9,2 l/100 km. Die Angabe von 5,7 Sekunden auf 100 km/h wurde aufgrund des amerikanischen Wertes (0–60 mph) hochgerechnet; 60 mph entsprechen jedoch nur 96 km/h und nicht 100 km/h. Nach Messung durch Autobild Sportscars beschleunigt der Opel GT in 6,3 Sekunden auf Tempo 100.

 

Keine Frage – da steigt der Spaß beim Fahren…egal welches Gelände, enorm an.

Auch wir „provozieren“ diesen Fahrspaß jährlich…

 

Opel GT Roadster

Opel GT Tour – Österreich

Opel GT

GT Tour – Opel GT Roadster

Opel GT Roadster

Opel GT Roadster – Treff

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Opel GT ist 4100 mm lang, 1813 mm breit, 1274 mm hoch und hat 2415 mm Radstand.[2][3] Das Leergewicht liegt mit bis zu 1476 kg hingegen deutlich über dem des Speedster Turbo (930 kg Leergewicht). Zur Serienausstattung gehört ein manuelles Stoffverdeck, eine manuelle Klimaanlage, ein manuelles 5-Gang-Getriebe und ein Sperrdifferential mit bis zu 70 % Sperrung.

Die Räder sind an doppelten Dreiecksquerlenkern aus Aluminium an beiden Achsen aufgehängt. Die Front-Heck-Gewichtsverteilung ist mit 51 : 49 nahezu optimal ausbalanciert.

 

 

 

Überwacht wird das Fahrverhalten durch das vierstufige elektronische Stabilitätsprogramm (ESP), bei Opel: ESC (Electronic Stability Control) bei dem folgende Modi wählbar sind:

Normal, ohne Anzeige (ESP ein, Traktionskontrolle, bei Opel: Antriebsschlupfregelung ein),
ASR aus (ESP ein, Antriebsschlupfregelung aus),
Sportbetrieb (ESP greift später ein und lässt größere Driftwinkel zu, Antriebsschlupfregelung aus) und
ESC aus / ASR aus (ESP aus, Antriebsschlupfregelung aus).
Weiteres Merkmal des Chassis ist eine Torsionsstütze zwischen Getriebe und Hinterachse, die Lastwechselreaktionen beim Beschleunigen und Bremsen auffängt.

Das Stoffverdeck ist nur manuell bedienbar. Nach der elektrischen Entriegelung der Finnen und des Verdeckdeckels kann das Dach manuell entriegelt und hochgeklappt werden. Zum Verstauen muss der Fahrer das Fahrzeug verlassen, den entriegelten Verdeckdeckel manuell öffnen, das Dach im Dachraum versenken und die Verdeckklappe wieder schließen. Beim Schließen müssen zusätzlich zwei Finnen manuell heruntergeklappt werden und in Öffnungen des Verdeckdeckels verriegelt werden.

Ein nennenswerter Kofferraum ist nicht vorhanden, das Fahrzeug ist also allein auf Fahrspaß und in keiner Weise auf Alltagstauglichkeit ausgelegt.

Erhältlich war der Opel GT in den Farben onyxschwarz, nachtblau, solargelb, metallgrau, damastsilber, granitgrau, eifelblau und viktoriarot.

 

Opel GT

Opel GT Roadster – welche ist Ihre Farbe?

Opel GT

OPel GT Roadster – wo macht er keinen Spaß?

 

Der Preis in der Grundausstattung betrug:

29.900 EUR (Stand: 16. Oktober 2006), bzw.
30.675 EUR (Stand: 30. November 2006), bzw.
32.180 EUR (Stand: 2. April 2007), bzw.
32.400 EUR (Stand: 1. Juni 2008).

 

 

 

 

 

 

Die Aufpreisliste enthielt lediglich ein „Premium-Paket“ (Teillederausstattung der Sitzflächen in ebenholzschwarz oder kobaltrot/ebenholzschwarz, aus PVC: Sitzwangen, Kopfstützen und Türverkleidungen, sowie CD-Wechsler) für 1.285 EUR und Brillant- bzw. Zweischicht-Metallic-Lackierung für 205 bzw. 475 EUR, bzw. ab 1. Juni 2006: 320 EUR (Brillantlackierung) und 590 EUR (Zweischicht-Schicht Metalliclackierung).
Nicht zu vergessen – ein GT wird (soweit ich das bisher mitbekommen habe) nie wirklich fertig…gibt es doch zu viele Möglichkeiten, die IHN immer noch ein bisschen chicer, spritzer, schneller machen!

 

Opel GT Roadster

Opel GT Roadster – bei jedem Wetter

Opel GT

…wirklich bei jedem Wetter – Opel GT Roadster

Opel GT Roadster

Opel GT – macht immer Spaß

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und die vielen und vielseitigen Fotos, welche wir hier zu Verfügung stellen –
sind doch der beste Beweis, oder?

 

 

 

 

 

 

Die Bilder erzählen von GT-Touren, die durch unser Autohaus Nossmann organisiert werden – jährlich – und wir haben nicht nur einen Teilnehmer/GT-Fahrer in unserem Haus!

Sie hätten auch Spaß an einem solchen Opel GT-Roadster?
Einfach bei uns reinkommen – wir haben wirklich fachkundige Beratung, speziell auf diesen besonderen Flitzer zugeschnitten…mit viel Erfahrung!

 

Opel GT

Opel GT Roadster – ein Prachtstück

 

 

 

Opel GT

Opel GT Roadster – wohin uns der Weg auch führt…

 

 

Opel GT

…ein guter Weg – Opel GT Roadster

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…und nächste Woche – natürlich – das aktuellste Thema „Der neue Opel GT Concept“ …hier bei

 

Ihrem

Autohaus Nossmann

 

 

Opel GT

Zweiter Teil – Opel GT Concept…und der GT 2 von 1975

Opel GT 2  –  1975

wer kennt ihn noch von „damals 1975“ und hat noch Erinnerungen?

 

 

OPEL GT2
Vision
Der Opel GT2 erstaunte das Publikum auf der IAA 1975 mit seiner futuristischen Keilform und Schiebetüren. Gleichzeitig kündigte eine neue Generation von Fahrzeugen mit größerer Effizienz hinsichtlich Kraftstoffverbrauch und Aerodynamik an. Darüber hinaus wuchsen die Kundenansprüche hinsichtlich Sicherheit und Komfort. Die überzeugende Antwort auf alle diese Trends wurde der GT2.

 

Opel GT

GT 2 1975 – was eine Revolution

 

 

 

 

 

 

 

OPEL GT2
Technologie
Das aerodynamisch optimierte Design des Opel GT2 garantierte niedrigen Verbrauch, höchste Seitenwindstabilität, maximalen Komfort und beste Performance. Sein Luftwiderstandsbeiwert lag bei 0,326 und somit noch um ganze 16,6 Prozent besser als beim aerodynamisch ebenfalls brillanten Experimental GT.

 

Opel GT

GT “ 1975 – wer hat schon solche Türen?

 

OPEL GT2
Außendesign
Der Opel GT2 vermittelte einen sehr futuristischen Eindruck mit seiner schlanken Keilform und den sich auf Knopfdruck öffnenden Scheinwerfern. Das wahre Highlight waren jedoch die auffälligen Schiebetüren ohne sichtbare Laufschienen, deren Öffnungsmechanismus im Rückspiegelgehäuse untergebracht war.

 

 

OPEL GT2
Innendesign
Auch der Innenraum des Opel GT2 war mit seinen belüfteten Sitzen und seinen digitalen Instrumenten und Bordcomputer seiner Zeit weit voraus. Damit präsentierte das Design des Opel Konzeptfahrzeug GT2 die automobile Zukunft, die heute Realität ist.

 

Opel GT

GT 2 1975 – das besondere Fahrzeug von Opel

 

Ein besonderes Fahrzeug für besondere Kunden – und wie immer waren die Anhänger des Opel GT begeistert.
Für die damaligen Zeit (wir reden hier von 1975) ein absoluter Durchbruch.

Nicht nur was Aerodynamik anging, auch die Optik anging war dieses Modell ein absoluter Eyecatcher.
Während der erste Opel GT (ab 1965) gebraucht auch immer noch gehandelt wird – und wahrlich nicht nur Bastlerexemplare unterwegs sind – ist der GT 2 ab 1975…nur noch in den Köpfen.

 

Opel GT

GT 2 1975 – vergessen wird er nicht

 

 

 

 

 

 

 

Ein tolle Variante, welche sich bis heute durchgesetzt hat und immer mehr Liebhaber findet ist der Opel GT Roadster – ein toller Flitzer, flach, schnittig, chic…ein Flitzer…

 

Und selbstverständlich können wir die Bilder in unserem Kopf nicht verdrängen…wie wird er wohl tatsächlich aussehen…der Neue –

Opel GT

GT Concept – so wird der Auspuff

 

 

ob dieser Auspuff wirklich ein Teil davon sein wird?
ob das Outfit wirklich so sein wird, wie manche Bilder, die im Umlauf sind?

 

 

 

GT Concept 2016 - so könnte er auch aussehen...

GT Concept 2016 – so könnte er auch aussehen…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Opel GT Roadster und seinen Details kommen wir aber in der nächsten Ausgabe zum Opel GT…auch wieder hier –natürlich!

 

Ihr Autohaus Nossmann Team

 

Opel Angrillen

Angrillen mit OnStar am 23.01.16 – Danke schön für ein erfolgreiches Event!

Angrillen mit OnStar
eine Opel Event-Veranstaltung von Ihrem Autohaus Nossmann in Rheinbach am 23. Januar 2016

 

Wie immer in der Vergangenheit haben wir auch dieses Jahr wieder zum Angrillen im Januar – diesmal mit dem Thema „ Angrillen mit OnStar“ zahlreiche Kunden, Freunde und Bekannte eingeladen.
Wir machten Werbung und luden natürlich auch über Facebook allgemein und unseren besonderen Autohaus Nossmann-Freunde mit persönlicher Einladung zu unserer Veranstaltung ein.
Übrigens, wenn Sie unsere Facebook-Seite mit „Gefällt mir“ markieren, erhalten Sie zukünftig voll automatisch ihre persönliche Einladung! 😉

 

Hauptthema war natürlich Opel OnStar…eine Neuerung, die wahrlich nicht in jedem Fahrzeug zu finden ist – und vielen, vielen Autofahrern noch gar nicht richtig bekannt ist. Beim Angrillen mit OnStar durften viele Gästen die Vorteile bewundern.

Viel zu viele Menschen wissen immer noch nicht, was OnStar tatsächlich für Vorteile im alltäglichen Handling im Auto für Vorteile bringt.
Gehören Sie auch dazu? Dann sollten wir uns einfach mal bei uns treffen…

 

 

IMG_7357 - Kopie

 

Darüber hinaus bestand großes Interesse zum WLAN-Hotspot – ein Thema, was immer interessanter und nützlicher im täglichen Gebrauch wird und damit auch ein großes Merkmal innerhalb unserer Fahrzeuge ist und wird.
Wer von uns geht denn nicht „mal gerade eben“ unterwegs online?
Wer verlangt nicht indirekt nach immer besseren und stabileren Verbindungen im Rahmen seiner Onlineaktivitäten?

 

 

 

Ein Punkt, den wir bei Opel aufgegriffen haben und bequem und zuverlässig in unseren Alltag einbauen –

beim Angrillen mit OnStar wurden Ihnen die Vorteile hautnah gezeigt.

 

Opel Astra

Opel Astra K – Frontansicht – ein Eyecatcher

 

 

Und was bitte bedeutet denn Diebstahlsicherung? Das muss ja mehr sein, als nur eine Alarmanlage, sonst würde Opel das nicht so besonders erwähnen.

 

Wissen Sie es?

 

 

 

 

Großes Interesse bestand natürlich auch bei den Fahrzeugen, die wir vor Ort für Sie auch beim Angrillen mit OnStar ausgestellt haben:
Optik – Probe sitzen – Raumangebot prüfen – Ausstattung begutachten – Vergleichen

 

 

Opel Astra

Opel Astra OPC – der Besondere

 

Sie haben die ganze Palette genutzt und wir hatten einen tollen Tag mit vielen neuen Gästen,
guten Kunden und netten Freunden.

 

 

 

 

 

 

Opel Mokka

Opel Mokka – der Allrounder

 

 

Viele ausführliche Gespräche, Probefahrten, Austausch von Vor- und Nachteilen auf Basis der individuellen Bedürfnisse –

 

selten, dass wir diese Bedürfnisse nicht abdecken konnten.

 

 

 

 

 

 

Opel Cascada

Opel Cascada – das Freiheitsfeeling beim Angrillen mit OnStar natürlich auch dabei!

 

 

Und auch wenn die Bedürfnisse den nächsten Sonnenstrahlen und dem besonderen Freiheitsgefühl entsprechen –

er war auch da.

 

 

 

 

 

 

Mit unserer Bilder-Galerie möchten wir Ihnen einen Eindruck dieses Event geben.

 

 

Ob draußen oder drinnen – überall Fahrzeuge, die sie interessieren – 

viele Modelle, viele Farben, viele Ausführungen – viele Bedürfnisse, die wir abdecken – wir helfen Ihnen zu ihrem Wunschauto!

 

Opel Corsa

Opel Corsa – die Vielfalt

Opel Insignia

Opel Insignia – der Traum in groß

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Opel Adam

Opel Adam – der Individualist

Opel Zafira

Opel Zafira – das Raumwunder beim Angrillen mit OnStar

 

 

 

 

 

 

 

 

Außerdem danken wir unseren neuen Gästen,
unseren Kunden,
unseren Freunden
und Bekannten und
letztendlich auch unseren Mitarbeitern für die Gestaltung eines tollen und erfolgreichen „Angrillen mit OnStar“ !

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung beim Angrillen mit OnStar!

 

 

 

 

Viel Spaß mit den Bildern vom Angrillen mit OnStar und
sicher bis bald,

Ihr Autohaus Nossmann Team

 

 

Mehr Informationen zu unseren Fahrzeugen finden Sie natürlich auch unter

Autohaus Nossmann – Fahrzeugauswahl